Unschön, aber wahr

Liebe Leser und Interessierte,

 

wir mussten eine harte, aber wichtige Entscheidung treffen. Das Projekt „Out! Bug Out!“ ist ein großes Ziel von uns beiden, doch leider sind in den letzten Monaten vermehrt Probleme aufgetreten, die eine Realisierung des ursprünglichen Plans in Frage stellen. Wir haben bis zuletzt nach Lösungen gesucht, wie es trotz dieser Schwierigkeiten umzusetzen wäre, aber wir sehen auch in Bezug auf die verbleibende Zeit keine Möglichkeit mehr den Plan nach unseren gesteckten Vorgaben umzusetzen.

 

Wir haben uns überlegt, wie wir diese Entscheidung am besten kommunizieren, da wir ja schon einige Aufmerksamkeit erreicht haben. Wir wollen die Gründe hier offen darlegen, um so Einsichten zu geben, warum dieses Projekt vorerst auf Eis gelegt wird.

 

Zu den Gründen ist vor allem ein Land anzuführen: China. Nach einigen Telefonaten mit der Botschaft und verschiedenen Agenturen stand fest, dass wir alleine für China ein Budget von mindestens 5.000 € aufbringen müssen. Es wäre nicht möglich gewesen, um diesen Kostenfaktor herumzukommen, man hätte den Preis noch etwas drücken können, aber für einen  chinesischen Tourguide (Tagessatz zwischen 35 und 60 €), chinesischen Führerschein (Internationaler nicht gültig), chinesische Autoanmeldung, Sondergenehmigung für die Durchfahrt, Zoll- und Mautgebühren sowie Versicherungen wäre doch schon einiges zusammengekommen. Diese "Chinaproblematik" war uns zwar bekannt, doch wurde der Berg, der zu erledigen war immer größer und die Kosten stiegen, je mehr man in die Tiefe ging.

Auf eigene Faust die komplette China-Durchquerung zu managen wäre auch nicht möglich gewesen, da einige Formalien nur mit den richtigen Kontakten vor Ort möglich sind, diese Kontakte haben aber nur Agenturen, die sich wiederum gut entlohnen lassen.

China zu umfahren wäre nach unserer Einschätzung  aufgrund der aktuellen weltpolitischen Lage nicht verantwortbar gewesen. Ihr könnt euch ja mal die Weltkarte anschauen, Afghanistan, Pakistan (Kashmir), Burma, Länder durch die man nicht unbedingt mit einem roten Käfer fahren sollte, denken wir. Dies ätte natürlich den Abenteuer-Faktor noch weiter erhöht, aber lebensmüde sind wir nicht.

 

Sponsoren und Geber von Tankfüllungen. Bei vielen Menschen sind wir mit der Idee auf offene Ohren gestoßen und eigentlich alle fanden die Idee unterstützenswert und teilweise wurden uns auch feste Zusagen gemacht. Nach mehrmaligen Nachfragen kristallisierte sich jedoch oft heraus, dass eine Zusage nicht mit der tatsächlichen Umsetzung gleichzusetzen ist. Doch ist es schwierig, wenn trotz mehrfachen Nachhakens einfach keine Resultate erzielt werden können.

Unser Plan war es mit der Öffentlichkeit unseres Projektes Sponsoren zu generieren, die von dieser Öffentlichkeit in ihrem Interesse profitieren würden, ein logisches Vorgehen wie wir denken. Die Öffentlichkeit haben wir mit unseren Aktionen erreicht, sonst würdest du das jetzt nicht lesen. Die Homepage läuft mit mittlerweile fast 10.000 Besuchen sehr gut, gerade in den letzten Monaten hatten wir stetige Zuwächse in den Besucherzahlen. 

Damit hatten wir etwas in der Hand, wovon die Sponsoren definitiv profitiert hätten, nur reichte viele gute Idee und ein reeller Gegenwert wohl nicht immer aus. Wir denken das die Wirtschaftskrise auch ihren Teil dazu beigetragen hat.

 

Unsere Maxime war und ist, dass Träume ein Impulsgeber sind und man versuchen sollte Wege zu finden diese Träume dann auch Realität werden zu lassen. Wenn diese Pläne aber durch unvorhergesehene Hindernisse durchkreuzt werden, muss man den Weg zum Ziel neu überdenken. Wir können sagen das wir es versucht haben, aber es unter den jetzigen Bedingungen für uns nicht durchführbar ist, diese Erkenntnis ist nicht leicht und wir müssen sie selber noch „verdauen“.

 

Die bisherigen Spender von Tankfüllungen  und Sponsoren haben wir schon informiert und die Tankfüllungen zurück überwiesen. Zu unserem Erstaunen sind keine negativen Reaktionen gekommen, sondern aufbauende Worte und Respekt dafür, dass wir es versucht haben. Dafür möchten wir uns hier noch einmal ganz herzlich bedanken. Bedanken möchten wir uns auch bei denen die unser Projekt im Web und auch in Printmedien bekannt gemacht haben.

 

Wir werden jetzt weiter überlegen, wie wir dieses Projekt in ferner Zukunft trotzdem noch realisieren können.

 

Hendric & Dirk

Kommentar schreiben

Kommentare: 9
  • #1

    Jani Whitsett (Sonntag, 05 Februar 2017 19:48)


    My partner and I stumbled over here different page and thought I should check things out. I like what I see so i am just following you. Look forward to looking over your web page yet again.

  • #2

    Tami Caruso (Montag, 06 Februar 2017 01:26)


    Everything is very open with a very clear explanation of the challenges. It was really informative. Your website is very useful. Many thanks for sharing!

  • #3

    Madeline Palmeri (Montag, 06 Februar 2017 03:28)


    Thanks , I've recently been looking for information approximately this topic for ages and yours is the greatest I have discovered so far. However, what in regards to the bottom line? Are you certain about the supply?

  • #4

    Ji Pasko (Montag, 06 Februar 2017 05:45)


    Excellent post. I was checking continuously this blog and I am impressed! Extremely helpful info specially the last part :) I care for such information much. I was looking for this certain info for a very long time. Thank you and best of luck.

  • #5

    Connie Avans (Dienstag, 07 Februar 2017 07:41)


    It's a pity you don't have a donate button! I'd without a doubt donate to this brilliant blog! I guess for now i'll settle for book-marking and adding your RSS feed to my Google account. I look forward to brand new updates and will share this website with my Facebook group. Talk soon!

  • #6

    Chelsey Didonna (Mittwoch, 08 Februar 2017 18:30)


    It's a pity you don't have a donate button! I'd without a doubt donate to this outstanding blog! I guess for now i'll settle for book-marking and adding your RSS feed to my Google account. I look forward to new updates and will share this site with my Facebook group. Chat soon!

  • #7

    Mui Yarber (Donnerstag, 09 Februar 2017 13:18)


    Excellent article. Keep writing such kind of info on your page. Im really impressed by it.
    Hi there, You have performed an excellent job. I will definitely digg it and individually recommend to my friends. I'm confident they will be benefited from this site.

  • #8

    Madison Blanton (Freitag, 10 Februar 2017 01:15)


    Hi there! This is kind of off topic but I need some guidance from an established blog. Is it difficult to set up your own blog? I'm not very techincal but I can figure things out pretty fast. I'm thinking about making my own but I'm not sure where to begin. Do you have any tips or suggestions? Many thanks

  • #9

    Ulysses Calder (Freitag, 10 Februar 2017 03:59)


    This is my first time pay a quick visit at here and i am truly pleassant to read all at one place.